Die Elbe gibt’s nicht geschenkt


Es war ursprünglich als Jungfernfahrt geplant, die Tour auf meinem Heimatfluss, der Elbe.

Der Plan war es, die Lisica in Elster einzusetzen und dann gemütlich der Strömung flussabwärts zu folgen. Dabei sollte entspannt die Stelle passiert werden an der bereits Martin Luther übergesetzt wurde (der faule Sack ruderte noch nicht mal selbst), die Wälder hinter Griebo sollten durch mäandert werden um schlussendlich von Andy an der Marina in Coswig ein kühles Radler ans Boot serviert zu bekommen. Aber es kam alles ganz anders.

Weiterlesen

6) Komm ich jetzt ins Fernsehen?

Heute durfte die Wasserfüchsin einen Promi transportieren. Tom Körber ist der Herausgeber und auch Autor des Segeljournals und hat die letzten Tage in Leipzig verbracht, um die Stadt auf ihre Wassersportqualitäten zu prüfen. Bereits vergangenen Freitag hatten wir die Ehre als wir mit dem Motorboot der Freitagsregatta auf dem Cossi beiwohnten.

Weiterlesen

5) Männer die auf Ziegen starren

 

Lang war die Zeit in der das Boot sein da sein auf dem staubigen und trockenem Dachboden fristen musste. Doch heute war der Tag welcher, an dem es mal wieder vom Leipziger Stadtwasser kosten durfte. (befremdliche Metapher) Mit meinem guten Freund und Paddelexperten Tobias ging es auf Tour.Gestartet wurde im Stadtteil Gohlis, wo uns die Parthe zu Füßen lag.

Weiterlesen